Catalog  >
SIK-ISEA :: Swiss Art Archives (Collection)  >
HNA :: Fonds Collection (Recordgroup)  >
List

SIK-ISEA, HNA 11 :: Sammlung zu Ferdinand Hodler (Fonds)

Identification
Reference CodeSIK-ISEA, HNA 11
TitleSammlung zu Ferdinand Hodler
Creation
ca. 1878 – ca. 1918
Level of DescriptionFonds
Extent0.3 rm
Extent and medium of the unit of description

3 Schachteln

Context

Schenkung an SIK-ISEA, 1962

Archival History

Die Reproduktionen der Hodler-Briefe gelangten 1962 an das Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft. Die Originale befanden sich zum Zeitpunkt der Schenkung im Nachlass Cuno Amiet, Oschwand, im Eigentum von Peter Thalmann beziehungsweise im Familienarchiv Wille in Mariafeld, Feldmeilen und bei M. T. Pasche in Genf (der letzte Brief Hodlers). Die Abschriften der Hodler Briefe von C. A. Loosli, aus dessen Nachlass (Museum Neuenburg) kopiert von Jura Brüschweiler, gelangten 1962 an Hansjakob Diggelmann, Leiter Inventarisation des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft.

Immediate Source of Acquisition or Transfer
1962

Ablieferung an SIK-ISEA (Hansjakob Diggelmann), 1962

Content and Structure Area
Scope and content

Fotografien und Fotokopien von Briefen Ferdinand Hodlers, unter anderem an Cuno Amiet, Briefwechsel Hodler - General Wille, Briefe Hodlers an die Wiener Secession

ActorsFerdinand Hodler (1853–1918)
Conditions of Access and Use
Documents
sik-isea,_hna_11-0001
sik-isea,_hna_11-0001
Finding Aids

PDF

Description Control
Permalinkhttps://sik-isea.anton.ch/objects/553